Moving - Konzept und WirkungMoving - Konzept und Wirkung

Moving - Konzept und Wirkung

 
moving ist ein einfaches und effektives Rückenpräventionsprogramm, das mit vier einfachen Übungen Menschen motiviert, sich zu bewegen. Die vier Basisbewegungen der Wirbelsäule sind angenehm durchzuführen und fördern nachweislich die Lockerung der Muskulatur, die Beweglichkeit des Bandapparates und die Funktion der Bandscheiben. Neben der effizienten physiologischen Wirkung wird moving durch die langsamen und sanft durchgeführten Bewegungen auch als mental ausgleichend empfunden und senkt dadurch relevant den Stresspegel.
 

Studienergebnisse

Studien zeigen nicht nur eine schnelle physiologische Wirkung des moving-Konzeptes (nach 4 Wochen hatte jeder 2. Proband weniger Rückenverspannungen), sondern es wurde auch die mental stressreduzierende Wirkung des moving-Konzeptes deutlich sichtbar (jeder 3. Proband fühlte sich nach 4 Wochen ausgeglichener, obwohl er die gleiche Stressbelastung hatte). Die hohe Wirksamkeit wurde u.a. in einer Studie der Johannes Gutenberg-Universität nachgewiesen: nach 6 Monaten hatten 70% der Probanten weniger Verspannungen, 60% der Probanden hatten zudem das Gefühl einer aufrechteren Haltung und 45% fühlten sich ausgeglichener.
 

moving - Prävention in Modulstruktur

Gesunde Mitarbeiter in einem gesunden Unternehmen – diese Devise setzt sich immer mehr auch in kleineren und mittleren Unternehmen durch. Bei moving wird das Thema Rücken in mehreren Schritten vernetzt, so dass langfristig ein dauerhafter Lernprozess eintritt und die Gesundheit der Mitarbeiter kontinuierlich unterstützt wird.
 
Durch die variablen Modularten von moving können Betriebe mit geringem finanziellen Einsatz eine sinnvolle präventive Maßnahme zur Verfügung stellen. Besonders im Hinblick auf den demografischen Wandel ist dies für Unternehmen nicht mehr lange eine Kann-Option, sondern wird schon bald eine notwendige Maßnahme für die Profitabilität des Unternehmens sein.
 

moving-workshops

Das Unternehmen lädt die Mitarbeiter am moving-Tag ein, einen der moving-workshops mit dem Schwerpunkt Rückenprävention oder Stress-Regulation (45 Minuten) zu besuchen, die z. B. zu jeder vollen Stunde angeboten werden. Für Führungsskräfte gibt es auch die Möglichkeit von Einzelcoachings (25 Minuten).
Die Gruppengröße richtet sich nach der vorhandenen Raumgröße, so dass mit minimalem Aufwand auch in großen Betrieben moving allen Mitarbeitern zur Verfügung gestellt werden kann. In einem Workshop vermittelt ein zertifizierter moving Trainer moving als Rückenprävention / Stressregulation an die Mitarbeiter, die das Konzept sofort am Arbeitsplatz umsetzen können.
 

moving - Aktivpause

eignet sich für den gezielten Einsatz zur Kurz-Regeneration besonders gut, da die einfachen, sanften Bewegungen schon in Sekunden eine Lockerung der Muskulatur und eine mentale Ruhepolung bewirken. Eine kurze Aktiv-Pause gewährleistet, dass Mitarbeiter um 30% leistungsfähiger bleiben. Ein moving-Trainer geht durch Ihren Betrieb und aktiviert die Mitarbeiter vor Ort zu einer moving Aktivpause.
 

moving-Multiplikatorentraining

Mitarbeiter motivieren Mitarbeiter: das moving-Multiplikatoren-Training vermittelt engagierten Mitarbeitern, wie sie ihre Kollegen zum regelmäßigen Einsatz der moving-Aktiv-Pause motivieren und das Bewegungsprogramm langfristig in die Unternehmenskultur vernetzen können.
Wünschen Sie ein Beratungsgespräch über die vielfältigen Möglichkeiten in der Gesundheitsprävention am Arbeitsplatz, schicken Sie mir einfach eine Mail oder rufen Sie mich unter 0511-315880 an. Gerne unterbreite ich Ihnen und Ihren Mitarbeitern ein besonderes Angebot, das die unterschiedlichen Bedingungen an den unterschiedlichen Arbeitsplätzen berücksichtigt.
Antje Jetzorke
Gesundheitsförderung für Unternehmen
Goebenstraße 44  ·  30161 Hannover
Telefon: +49 511 315880
www.gesundheitsfoerderung-hannover.net
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.